PROPORTIONING IN EXCELLENCE.
Phone 346 262 6075 Mail info@firedos.com
DE | EN

Häufig gestellte Fragen

FAQs zum FZ1000 Zumischsystem für feuerwehrfahrzeuge

Mit dem neuen FZ1000 hält die nächste Evolutionsstufe der Zumischsysteme Einzug in die Feuerwehrfahrzeuge. Kompakter, sicherer, funktionaler – das neue FZ1000 der Generation III zeichnet sich durch zahlreiche Verbesserungen aus, die die Erzeugung von Löschschaum im Feuerwehrfahrzeug effizienter und komfortabler gestalten. Hier finden Sie Antworten auf die am Häufigsten gestellten Fragen zum FZ1000 Zumischsystem.

  • Mit welchen Zumischraten ist das FZ1000 verfügbar?
    Das FZ1000 Zumischsystem für Feuerwehrfahrzeuge kann das Schaummittel mit folgenden fixen Zumischraten zumischen: 0,1%, 0,3%, 1% und 3%
    Andere Zumischraten sind nicht möglich. 
  • Was mache ich, wenn der Schaumtank des Fahrzeuges leer ist?
    Möglichkeit 1:  Das FZ1000 in den Spülbetrieb stellen. Anstelle von Schaummittel wird nun Wasser angesaugt und zugemischt.
    Möglichkeit 2: Den Fahrzeugschaumtank über eine Füllpumpe wieder befüllen und den Schaumangriff vorsetzen.
    Möglichkeit 3: Neues Schaummittel kann direkt über den serienmäßig verbauten externen Sauganschluss ansaugt werden.   
  • Welche Schaummittel kann ich verwenden?
    Schaummittel mit 1% oder 3% Zumischrate und einer niedrigen bis mittleren Viskosität können verwendet werden. 
  • Ist die Anlaufmengenreduzierung Standard beim FZ1000?
    Ja. 
  • Wieviel Schaumrohre bzw. Strahlrohre können gleichzeitig verwendet werden?
    Das FZ1000 hat einen Arbeitsbereich von 40 – 1.000 l/min. Die Anzahl der verwendeten Schaum- oder Strahlrohre hat keine Auswirkung auf die Zumischrate oder Schaumqualität. Die max. Wasserabgabe von allen Rohren zusammen darf jedoch die 1.000 l/min nicht übersteigen. 
  • Wie lang darf meine Schlauchleitung nach dem FZ1000 max. sein?
    Rein theoretisch unendlich. Das FZ1000 ist eine Druckzumischanlage, welche mit Verdrängerpumpen (Kolbenpumpen) arbeitet. Das heißt, egal wie lang die Schlauchleitung und der damit zusammenhängende Gegendruck ist wird immer die korrekte Menge Schaummittel in das Löschwasser eingespeist.
  • Ist das FZ1000 für das Impulslöschverfahren geeignet?
    Ja. Im Gegensatz zu elektronischen Druckzumischanlagen verfügt das FZ1000 über keine elektronische Messstrecke, die erst den Durchfluss und die darauf abgestimmte Schaummittelmenge bestimmen muss. Dies übernimmt der Wassermotor automatisch. Je nach Durchflussmenge dreht sich das Schaufelrad schneller oder langsamer und die damit verbundene Kolbenpumpe spritzt automatisch die exakte Menge Schaummittel ein. 
  • Muss ich als Maschinist bei wechselnden Wasserabgabemenge das FZ1000 nachjustieren? 
    Nein. Aufgrund der proportionalen Abhängigkeit des Wassermotors wird dies automatisch geregelt / eingestellt. 
  • Ist es möglich Netzwasser mit 0,1% oder 0,3% auch bei 50 l/min zuverlässig zu erzeugen?
    Ja, das ist möglich. 
  • Ist das FZ1000 rein manuell bedient?
    Ja. Es wird nur mit dem Löschwasserangetrieben und die Zumischraten werden per Hebelstellung eingestellt.  

Sie haben weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

das könnte sie auch interessieren:

Zumischsysteme für Feuerwehrfahrzeuge

Zumischsysteme für Feuerwehrfahrzeuge

Die Geräte sind für alle Fahrzeuge und Schaummittel geeignet.

View more
Was ist Netzwasser?

Was ist Netzwasser?

Netzwasser dringt tiefer in das Brandgut ein. Lesen Sie, was es zu beachten gilt.

View more
Unsere Lösungen für Feuerwehren

Unsere Lösungen für Feuerwehren

Zuverlässige und flexible Löschtechnik, wenn jede Sekunde zählt.

View more