Mit dem neuen tragbaren DZ1000 Schaumzumischsystem bietet FireDos den Feuerwehren einen komplett überarbeiten Druckzumischer für mehr Flexibilität im mobilen Einsatz. Bei einem Löschwasservolumenstrom von 140 bis 1000 l/min kann zwischen den Zumischraten 3 %, 1 % und 0,3 % schnell und einfach umgeschaltet werden. Das DZ1000 ist ausgelegt für sich ändernde Löschszenarien und perfekt geeignet für den mobilen Einsatz.

Die innovative Alternative zum Z-Zumischer

Der mobile DZ1000 Druckzumischer ist äußerst kompakt und mit einem Gewicht von 45 kg leicht von zwei Personen tragbar. Er wurde für alle bei der Feuerwehr gängigen Schaummittel konzipiert.

Durch das einfache Umschalten zwischen den Zumischraten, ist das Schaumzumischsystem DZ1000 universell einsetzbar. Typische Anwendungen finden sich überall dort, wo Zumischsysteme zum Löschen mit Schaum mobil eingesetzt werden, wie z. B. bei Wald- und Vegetationsbränden oder Standardlöscheinsätzen. Das Gerät ist bestens geeignet für die Erzeugung von Netzwasser und zudem kompatibel mit allen Auswurfvorrichtungen. Darüber hinaus ist das DZ1000 für alle Arten von Strahlrohren geeignet – unabhängig von deren Höhenunterschied z. B. beim Einsatz auf Drehleitern – und ideal für das Impulslöschverfahren.

Ausschließlich angetrieben durch den Löschwasserstrom, ist das Funktionsprinzip des DZ1000 Zumischsystems rein mechanisch und somit höchst zuverlässig. Zudem zeichnet es sich durch einen äußerst geringen Druckverlust aus. DZ1000 ist konzipiert für einen Löschwasservolumenstrom von 140 bis 1000 l/min. Dabei ist eine exakte Dosierung bereits ab 140 l/min garantiert.

Mehr über DZ1000 erfahren

DZ1000 tragbares Zumischsystem
Das neue tragbare DZ1000 Schaumzumischsystem von FireDos ist unempfindlich gegenüber variierenden Löschszenarien und ermöglicht somit mehr Flexibilität im mobilen Einsatz.