Auf dem neuen Flughafen in Istanbul findet sich eines der größten Treibstoff-Tanklager der Welt. Bei einem Brand kann nur mit Schaum gelöscht werden. Die Anforderungen an die Brandschutzanlage sind entsprechend hoch, um den Sicherheitsbestimmungen gerecht zu werden.

Die Herausforderung: Ein Löschwasserstrom von 75000 l/min.

  • Weltgrößtes Flughafen-Treibstoff-Tanklager mit 300000 m3 Kapazität
  • Hohe IATA Sicherheitsauflagen
  • Entwicklung und Installation eines höchst zuverlässigen und effizienten Zumischsystems
  • Präzise Zumischung von Schaummittelkonzentrat über einen Arbeitsbereich von 1000 bis 75000 l/min

Die Lösung: 5 Zumischsysteme für 100000 l/min.

Um den Anforderungen an den Löschwasserstrom gerecht zu werden, wurden fünf Zumischsysteme des Typs FD20000 parallel installiert: Vier Hauptgeräte und eine Standby-Einheit, mit Hilfe derer bis zu 100000 l Premix pro Minute erzeugt werden können.

Parallele Installation von fünf Zumischsystemen des Typs FD20000
Parallele Installation von fünf Zumischsystemen des Typs FD20000.

Die Brandmelde- und Löschzentrale, die die Feuerlöschpumpen und Zumischsysteme steuert, nutzt die FireDos Durchflussmessgeräte zum Erfassen der Löschwasserrate - eine individuelle Lösung, ganz an die Kundenanforderungen angepasst. So kann durch die niedrige Anlaufgrenze von 800 l/min und eine stufenweise Zuschaltung weiterer Zumischsysteme jedem gewünschten Löschwasserstrom die korrekte Menge an Schaummittelkonzentrat zugemischt werden.

FD20000 Zumischsystem
5 FireDos-Zumischsysteme des Typs FD20000 kommen am Flughafen in Istanbul zum Einsatz.
FD20000 Zumischsystem
H (Höhe) = 1190 mm
FD20000 Zumischsystem
L (Länge) = 2800 mm
W (Breite) = 1600 mm
X (Einbaulänge in die Rohrleitung) = 950 mm

Die Vorteile.

STUFENLOSES ZU- UND ABSCHALTEN VON LÖSCHKOMPONENTEN.

Das rein mechanische System zeichnet sich durch eine konstante Zumischrate über einen großen Volumenstrom- und Druckbereich des Löschwassers aus. Das Zu- und Abschalten von Löschkomponenten wie Schaumtöpfen und Löschmonitoren kann jederzeit erfolgen ohne die Schaumqualität zu beeinflussen.

KOSTENSPARENDES TESTEN DER ZUMISCHRATE.

Die Zumischsysteme sind nicht nur höchst flexibel und zuverlässig, sondern auch effizient. Dank des innovativen Produktkonzepts von FireDos lässt sich die Zumischrate präzise testen, ohne Premix oder Schaum zu erzeugen. Das Schaummittel wird nach dem Testen der Zumischrate in den Schaummitteltank zurückgefördert. Die Genauigkeit der Zumischung kann somit ohne Premix- oder Schaum-Erzeugung getestet werden. Eine kostensparende Lösung, die auch die Umwelt schont.

Der Kugelhahn (5) ermöglicht das Umschalten zwischen der tatsächlichen Zumischung des Schaummittels in den Löschwasserstrom und der Rückführung in den Vorratsbehälter. Hierdurch kann die Zumischrate getestet werden. Beim Testvorgang entstehen weder Premix noch Schaum und es wird kein Schaummittel verbraucht.

"Ein Testvorgang mit einem Löschwasserstrom von 75000 l/min bei einer Betriebszeit von 5 Minuten und dem Einsatz von 3-prozentigem Schaummittel würde mehr als 11250 l Schaummittel erfordern. Der Vorteil der FireDos-Systeme: Gar kein Schaummittel wird verbraucht!" Ingo Weiss, Sales Manager FireDos

Hier können Sie die Fallstudie 'Airport Istanbul' downloaden (PDF):

Zum Download

 

Das könnte Sie auch interessieren: